lol, der beppo…

in der abteilung “wie geil ist das denn” lege ich unter dem titel “lol,….” beiträge ab, immer wenn ich im netz irgendwelche berichte über leute finde, die ich irgendwie von irgendwo her kenne und die ich irgendwann mal getroffen habe.

den anfgang damit macht heute:

der beppo

 

puh, langelange ist das her, kenngelernt hatten wir uns in der vierten klasse und ich werde wohl nie unseren auftritt als beatles im schullandheim vergessen und wie geil wir den gefeiert hatten.

und die  unzähligen male, wo wir den viel-zu-langen weg zu fahrrad hübel seiner bmx strecke mit unseren viel-zu-kleinen bmx-rädchen hinter uns gebracht hatten.

oder wo ich mir im hofgarten beim rumm-hüpfen das pedal ins knie…usw…?

 

jedenfalls, erinnerst du dich ja bestimmt noch daran, wie wir im unterricht unsere übungshefte mit allerlei gekritzel verschönert hatten und wie wir sogar versuchten,  kleine comics neben den gedruckten text zu plazieren…?!

wir hatten unsere hefte immer wieder ausgetauscht, weil wir uns abgewechselt hatten bei den comics und so kam was kommen musste…nach der grundschule hatte ich dein heft und du wohl meins noch.

lustigerweise hatte ich das heft erst  zu dem zeitpunkt beim keller-entrümmpeln wieder gefunden, als du nach die kunstschule bei der florence da gegangen  warst.

und von da an hatte ich aber-sowas-von-sowas auf dieses beknackte übungsheft aufgepasst.

mehr als ich mich um mich selber zu kümmern vermochte, rettete ich das heft durch tausende von umzügen und etlichen von kellerüberflutungen, selbst nach trennungen und oder räumungen war es merkwürdigerweise immer noch da.

und ich dachte mir dann immer wieder dabei, wenn der beppo erst einmal so richtig berühmt ist, dann könnte ich es höchstbietend verscherbeln und brauche anschliessend keinen finger mehr krumm  machen im leben.

doch inzwischen habe ich es mal durchgeblättert und war ziemlich enttäuscht, doch nur immer wieder das ein-und-das-selbe an comicfratzen zu finden, und so wurde mir langsam klar, dass das heft doch wohlmöglich noch aus der frühen  warm-up phase des jungen beppos stammte und echte sammler niemals soviel asche dafür auf den tisch legen würden…so ne scheisse aber auch…

hehe

dafür bin ich umsomehr stolz auf uns’beppo, dass er das ist, was er schon immer schon war und auch bleiben wird, nämlich beppo.

Vom Kunststudium in Florenz zum Tätowieren in Bonn

 

irgendwie liest sich der beitrag ein wenig so, als wenn der autor ein bisschen zuviel von den erinnerbeeren/member-berries genascht hat.

“erinnerst du erinnerbeeren?”

“oh ja, ich erinnere erinnerbeeren, erinnerst du southpark?”

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.